Mittwoch, 23. Januar 2013

Und es hat schon wieder BUMMS gemacht

Aktuell bin ich aber auch ein kleiner Pechvogel. Och menno.
Mein Mann wollte heute morgen kurz was aus seinem Auto holen, dabei entdeckte unsere Tochter den kleinen Schutzengel-Teddy den ich ihm vor einigen Jahren für sein Auto geschenkt hatte. Das ist ein kleiner brauner Teddy mit einem Lenkrad in der Hand. Der hängt seit Jahr und Tag bei ihm am Innenspiegel.
Na jedenfalls hab ich ihr den Teddy gegeben und sie ließ ihn in den Schnee fallen! Mein Mann hob ihn auf und legte ihn auf meinen Beifahrersitz und ich meinte noch: "Na, hoffentlich ist das kein schlechtes Omen!".
Kurze Zeit später war ich auf dem Weg zur Arbeit und was passiert? Vor mir bremst jemand, ich bremse - und es passierte so ziemlich gar nichts bremstechnisch. Ich rutschte einfach auf das andere Auto hinten auf. :o((( Wir stiegen beide schlotternd aus unseren Autos (war auch eine Frau) und da wir uns mitten auf einer Hauptstraße im Berufsverkehr befanden, beschlossen wir auf einen benachbarten Parkplatz zu fahren um dort Telefon- und Versicherungsnummer auszutauschen.
Das "Witzige", wenn man das so nennen kann, war - das ich die Frau kannte, zumindest vom Sehen und sie kannte mich auch. Das beruhigte ein bißchen. Besser als mit so einem Obermacker oder, ich will hier keinem zu Nahe treten, eingebildeten Schlipsträger nun auf dem Parkplatz zu stehen und ich erzählte ihr die Story mit dem Teddy und sie meinte, sie hätte gerade noch vor ein paar Stunden an Auffahrunfälle gedacht.
Tja und was lehrt uns die Geschicht? Denk an keine negativen Gedanken nicht. Okay, das Reimen sollte ich lieber lassen.
Bin direkt danach wieder nach Hause und zitternd und schluchzend meinem Mann in die Arme gefallen. Mir ist nichts passiert, der Dame ist nichts passiert. Das war einfach der Schock. Ich hatte noch nie einen Unfall. Und ich fahre schon eine ganze Weile (19 Jahre). Ihr Auto hat hinten ne kleine Delle, meinem hat´s den ganzen Kühlergrill vorne zerrissen. Ist aber auch nur Plastikzeugs. Bin auf den KVA gespannt. Ansonsten muß ich halt mit kaputtem Auto weiterfahren. *schnüff* Blödes Glatteis blödes und dabei fahr ich schon so vorsichtig. Ääääärgerlich.
Aber es hätte Schlimmeres passieren können, von daher positiv denken - nicht das das so schnell nochmal passiert.

Foto von dem Unglücksteddy wird nachgereicht. Ich habe mein Auto auf den Kopf gestellt, aber er scheint sich zu schämen - anders kann ich mir das Verschwinden nicht erklären !?

Verstecken hat keinen Sinn! Ich hab ihn gefunden!


Kommentare:

  1. Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert...wie sagt man so schön...." Glück im Unglück" ! Der Teddy taucht bestimmt wieder auf...er hat sich bestimmt vor Schreck versteckt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Uihhh, zum Glück ist es "nur" Blechschade

    AntwortenLöschen